Filter schließen
Filtern nach:

Montagekleber & Klebstoffe im Baubereich

Montagekleber bieten im Baubereich gegenüber konventionellen Befestigungstechniken mehr Flexibilität und viele Vorteile: sie sind schnell, werkzeuglos und daher sehr einfach zu verarbeiten, zudem leise, staubfrei und damit auf der Baustelle sauber und ohne störende „Nebengeräusche“ anzuwenden.


Geklebt werden kann heute so ziemlich jedes Material
Montagekleber sind heute sehr vielseitig einsetzbar: ob Kunststoff, Glas, Metall, Putz, Beton, Fliesen, Styropor und sogar PVC oder Kork. Das bietet flexible Einsatzmöglichkeiten auf der Baustelle, auf Montage oder bei Reparaturen aller Art, etwa bei Verkleidungen oder Abdeckungen, bei Leisten aller Art, bei Fensterbänken, Bauteilen oder Bauelementen. Montagekleber lassen sich technisch in folgende Klassen unterteilen:

 

  • MS- und Hybrid-Polymer-Kleber für Kunststoffe, PVC, Metall, Gips, Mauerstein, Mörtel, Holzwerkstoffe, Keramik, Glas (werden oft auch als „High-Tech-Kleber“ bezeichnet, Hybrid-Kleber bieten zusätzlich noch eine dichtende Wirkung)
  • Epoxid-Klebstoffe für glatte Oberflächen, fugenfüllend bis zu mehreren Millimetern
  • Polyurethan-Klebstoffe, z. B. für Kombiverklebungen verschiedenster Werkstoffe, ebenfalls fugenfüllend
  • Acrylat-Klebstoffe, z. B. zum Verkleben von Dampfbremsfolien, Kunststoffen oder Metallen für geringe Dehnbeanspruchungen

 

Montagekleber für Spiegel, Styropor und Hartschaumplatten
Montagekleber eignen sich u. a. auch gut für die Montage von Spiegeln. Der Vorteil liegt in der bündigen Verbauung mit Fliesen oder anderen Untergründen. Es gibt keinen Versatz mehr durch störende Befestigungselemente. Der Kleber kann streifenförmig nach Herstellerangaben aufgetragen werden. Optimal ist es, wenn der Kleber auch als Dichtmittel für die Fugenversiegelung verwendet wird.


Ein weiteres breites Anwendungsgebiet sind einfache Sockelleisten, Hartschaumplatten und alles, was mit Styropor zu tun hat sowie alle Materialien, bei denen Schrauben oder Nageln nicht möglich ist. Wichtig dabei: Der Kleber darf das Material nicht angreifen, sollte also lösemittelfrei sein. Allen Montageklebern bei Häussler gemeinsam ist die einfache Verarbeitung sowie eine gute Umweltverträglichkeit und Emissionsarmut.


Unser Programm umfasst somit einfache Montagekleber der Marke 2H für universelle Anwendungen, aber auch Spezialkleber für definierte Einsatzbereiche, wie zum Beispiel für die Eckwinkel-Verklebung von Metall- und Alu-Fenstern.


Es kommt jedoch bei jeder Anwendung stark darauf an, dass man den richtigen Montagekleber wählt. Ein wichtiges Kriterium dabei ist die Anfangsklebkraft. Hinzu kommt die Fähigkeit von vielen Klebern, Unebenheiten auszugleichen sowie Lücken und Fugen zu füllen. Lassen Sie sich von unseren Fachberatern Empfehlungen geben, welche Kleber sich bei welchen Materialien in diesen und in anderen Punkten besonders bewähren.

Montagekleber bieten im Baubereich gegenüber konventionellen Befestigungstechniken mehr Flexibilität und viele Vorteile: sie sind schnell, werkzeuglos und daher sehr einfach zu verarbeiten, zudem... mehr erfahren »
Fenster schließen
Montagekleber & Klebstoffe im Baubereich

Montagekleber bieten im Baubereich gegenüber konventionellen Befestigungstechniken mehr Flexibilität und viele Vorteile: sie sind schnell, werkzeuglos und daher sehr einfach zu verarbeiten, zudem leise, staubfrei und damit auf der Baustelle sauber und ohne störende „Nebengeräusche“ anzuwenden.


Geklebt werden kann heute so ziemlich jedes Material
Montagekleber sind heute sehr vielseitig einsetzbar: ob Kunststoff, Glas, Metall, Putz, Beton, Fliesen, Styropor und sogar PVC oder Kork. Das bietet flexible Einsatzmöglichkeiten auf der Baustelle, auf Montage oder bei Reparaturen aller Art, etwa bei Verkleidungen oder Abdeckungen, bei Leisten aller Art, bei Fensterbänken, Bauteilen oder Bauelementen. Montagekleber lassen sich technisch in folgende Klassen unterteilen:

 

  • MS- und Hybrid-Polymer-Kleber für Kunststoffe, PVC, Metall, Gips, Mauerstein, Mörtel, Holzwerkstoffe, Keramik, Glas (werden oft auch als „High-Tech-Kleber“ bezeichnet, Hybrid-Kleber bieten zusätzlich noch eine dichtende Wirkung)
  • Epoxid-Klebstoffe für glatte Oberflächen, fugenfüllend bis zu mehreren Millimetern
  • Polyurethan-Klebstoffe, z. B. für Kombiverklebungen verschiedenster Werkstoffe, ebenfalls fugenfüllend
  • Acrylat-Klebstoffe, z. B. zum Verkleben von Dampfbremsfolien, Kunststoffen oder Metallen für geringe Dehnbeanspruchungen

 

Montagekleber für Spiegel, Styropor und Hartschaumplatten
Montagekleber eignen sich u. a. auch gut für die Montage von Spiegeln. Der Vorteil liegt in der bündigen Verbauung mit Fliesen oder anderen Untergründen. Es gibt keinen Versatz mehr durch störende Befestigungselemente. Der Kleber kann streifenförmig nach Herstellerangaben aufgetragen werden. Optimal ist es, wenn der Kleber auch als Dichtmittel für die Fugenversiegelung verwendet wird.


Ein weiteres breites Anwendungsgebiet sind einfache Sockelleisten, Hartschaumplatten und alles, was mit Styropor zu tun hat sowie alle Materialien, bei denen Schrauben oder Nageln nicht möglich ist. Wichtig dabei: Der Kleber darf das Material nicht angreifen, sollte also lösemittelfrei sein. Allen Montageklebern bei Häussler gemeinsam ist die einfache Verarbeitung sowie eine gute Umweltverträglichkeit und Emissionsarmut.


Unser Programm umfasst somit einfache Montagekleber der Marke 2H für universelle Anwendungen, aber auch Spezialkleber für definierte Einsatzbereiche, wie zum Beispiel für die Eckwinkel-Verklebung von Metall- und Alu-Fenstern.


Es kommt jedoch bei jeder Anwendung stark darauf an, dass man den richtigen Montagekleber wählt. Ein wichtiges Kriterium dabei ist die Anfangsklebkraft. Hinzu kommt die Fähigkeit von vielen Klebern, Unebenheiten auszugleichen sowie Lücken und Fugen zu füllen. Lassen Sie sich von unseren Fachberatern Empfehlungen geben, welche Kleber sich bei welchen Materialien in diesen und in anderen Punkten besonders bewähren.